Handwerk hat goldenen Boden
Einen haben wir im Dorf, der ist wirklich seiner Zeit voraus, immer ganz weit vorn, sozusagen. Stehende Redewendung, in deutsch, in englisch und eben auch in französisch - ist: „macht ja nix“, ça ne fait rien, pas de quoi, oder so.
Auch wieder so ein Fall, wo keiner genau weiß, wie der Mensch von was eigentlich lebt. Macht ja nichts, muss ja schließlich auch niemand wissen. Single jedenfalls, Westenträger und Hausbesitzer, alles ganz einfach, kein Warmwasser, ein einziger Ofen, Schafwollpullover, selbst gestrickt.
Aber bitte: Nichts Alternatives, kein Gutmensch-Lächeln auf den Lippen, nein: Profi. Sachse. Also wirklich, sein Französisch hört sich an, als ob eine Ziege auf eine Blechtrommel kackt, und das gesungen.
Herrmann kennt alle Tricks, weiß Bescheid, blickt durch.
Er fährt einen wirklich uralten 2CV, dieses Modell Sahara, mit zwei Motoren, ungeheuer selten. Selbstverständlich läßt er meist nur den Frontmotor an, will unauffällig bleiben, diskret, fährt rechts aus Gründen der persönlichen Sicherheit, hat aber - so wird vermutet - durchaus innige Kontakte zur extremen Linken, action directe.
Herrmann jedenfalls lebt, lebt nicht schlecht, mit seiner Schrippe von 2CV fährt er die Müllkippen der Gegend ab, bisweilen auch schon mal andere départements, und sammelt.
Er sammelt scharfäugig und zielbewusst, Werkzeuge und Beschläge, Metall eben, von Hand gefertigtes, traditionelles Zeug.
Und dann blüht er auf, zu Hause, in seiner Hütte. Kein Vertun, kein Schimmer von Häme oder einfühlsamem Verständnis, Jovialem, nichts da: Herrmann bringt die Sachen wieder in Form, in Qualität.
Stunden um Stunden putzt er drahtbürstig Hacken, Zangen und Pferdegeschirre, poliert Lederriemen und ersetzt Holzteile, freut sich dran.
Und samstags geht er auf den Markt, hat zehntausend französische Francs beim Amt hingeblättert, um dann doch Flohmarkthändler zu sein: der Spezialist für eisernes Werkzeug, accessoires aus den Jahren, ursprüngliches Material eben.
Und er verkauft gut, an all diese Europäer, die fest davon überzeugt sind, am Mittelmeer, der Wiege der Kultur, zu Hause zu sein.
Das, sagt Herrmann, ist mein Geschäft. Das restaurierte schmiedeeiserne Werkzeug an der Natursteinwand eines Zweitwohnsitzes. Mehrwert, sagt er, Mehrwert ist heilbar.
>> Gesamtübersicht